31. März 2017

Zahlreiche Kinder und Jugendliche wurden für ihre sportlichen Leistungen geehrt

Sportlicher Nachwuchs

Tricking-Trainer Abdelelilah Jaarani präsentierte bei der Sportlerehrung für Kinder und Jugendliche der TG Schwalbach eine akrobatische Show-Einlage. Foto: Baumann

Am vergangenen Sonntag fanden in der Jahnturnhalle Ehrungen der Turngemeinde Schwalbach (TGS) für Kinder und Jugendliche statt, die zehn Jahre dem Verein angehören. Ebenso wurden Sportler-Kindern und -Jugendlichen unter 16 Jahren geehrt, die im vergangenen Jahr erfolgreich an Leistungs-Wettbewerben in der Region und hessenweit teilgenommen hatten. Außerdem wurden die Sportabzeichen aus dem Jahr 2016 verliehen.

Zur Begrüßung waren zahlreiche Kinder und Jugendliche, teils auch in Begleitung ihrer Eltern und Großeltern, erschienen. Erstmals wurden 29 Kinder und Jugendliche mit zehnjähriger Vereinsmitgliedschaft geehrt.
Eine akrobatische Show-Einlage präsentierte Tricking-Trainer und Leichtathlet, Abdelelilah Jaarani, gemeinsam mit seiner Schwester Hind. Tricking ist ein Mix aus Turnen und Breakdance, wobei auch akrobatische Bewegungen wie Schrauben und Saltos aus dem Kampfsport eingebaut sind.
„Zu all den erfolgreichen Sportlern gehören auch immer umsichtige und engagierte Trainer, die ein anspruchsvolles, abwechslungsreiches Training anbieten, die Sportler motivieren, Leistungen einfordern und die sich weiterbilden“, sagte Kurt Kreyling, erster Vorsitzender der TGS. Sein Dank galt allen Trainern, Wertungs- und Schiedsrichtern, engagierten Eltern, Großeltern und denjenigen, die Kinder und Jugendliche zu Leistungsvergleichen fahren und begleiten. „Ohne dieses Engagement sind wir im Sportverein zum Scheitern verurteilt“, so der Vereinsvorsitzende.
Für herausragende Leistungen wurden im Gerätturnen acht Mädchen, in Leichtathletik acht Mädchen und sieben Jungen, im Teakwon Do drei Mädchen und vier Jungen sowie im Judo zwei Mädchen und fünf Jungen geehrt. Insgesamt konnten 178 Sportabzeichen überreicht werden. Das Bronze-Abzeichen erhielten 21 Jugendlichen und zwei Erwachsene. Silber ging an 37 Jugendliche und 13 Erwachsene und Gold erhielten 44 Jugendliche und 61 Erwachsene.
Neu und einmalig im Sportkreis Main-Taunus ist die Teilnahme am Deutschen Sportabzeichen für behinderte Menschen. Dazu hat TG-Übungsleiterin Bettina Brand von Lindau eine spezielle Lizenz erworben und somit konnte dem ersten Mitglied, Jonas Hemmenstädt, eine Vereins-Urkunde ausgestellt werden. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.