9. Mai 2017

Anne Schettl ist Jahrgangssiegerin beim Vorlesewettbewerb der Geschwister-Scholl-Schule

Wer kann am besten vorlesen?

In der vergangenen Woche haben wieder einige Schüler der Geschwister-Scholl-Schule am Vorlesewettbewerb teilgenommen. Foto: privat

Am vergangenen Mittwoch und Donnerstag fand an der Geschwister-Scholl-Schule (GSS) erneut ein Vorlesewettbewerb statt. Nachdem die zwei stärksten Leser in einem Klassenentscheid von ihren Mitschülern gewählt wurden, lasen sie im Finale gemeinsam mit den Kindern ihres Jahrgangs vor einer Jury aus Lehrerinnen, Müttern der Leseinsel und Kindern der Kinderkonferenz.

Am vergangenen Freitag verkündete Schulleiterin Anne-Marie Kansy alle Gewinner bei einer Siegerehrung im Beisein der Klassen und einiger Eltern. In der ersten Jahrgangsstufe gewann Anje Weinland. Benjamin Appenheimer beeindruckte am meisten im zweiten Jahrgang. Die Siegerin des dritten Jahrgangs hieß Anne Schettl. Im vierten Jahrgang lag Sophie Wintrich ganz vorne.
Alle Jahrgangsieger konnten sich neben einer Urkunde und einem Gutschein für die Klassenkasse, der vom Förderverein gesponsert wurde, noch über eine kleine Leselampe von der Leseinsel freuen. Auch die anderen Teilnehmer wurden mit einem Lesezeichen, ebenfalls von der Leseinsel gestiftet, belohnt.
Am Ende gab es noch ein Mädchen, das sich doppelt freuen konnte. Anne Schettl wurde nicht nur Jahrgangssiegerin, sondern auch Siegerin der ganzen Schule. Als Preis erhielt sie einen Büchergutschein, welcher von der Limesbuchhandlung gesponsert wurde.
Wer nun Lust am Lesen bekommen hat, der ist zum Lese-Insel-Fest am 19. Mai auf dem Schulhof der GSS eingeladen. Neben einem bunten Programm aus Basteln, Spielen und Vorführungen zum Thema „Märchen“ findet auch ein Bücherflohmarkt mit Büchern für Kinder im Grundschulalter statt. Von dem Erlös werden neue Bücher für die Leseinsel angeschafft. Das Fest geht von 15 bis 17 Uhr. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.