17. Mai 2017

Gewerbeverein spricht sich für nächtliche Streifen am Marktplatz aus

„Die Abwärtsspirale unterbrechen“

Auch die Pizzeria im Einkaufszentrum hatte vor einigen Wochen eine zerstörte Scheibe. Foto: Archiv

Noch keine Entscheidung hat der Haupt- und Finanzausschuss über einen möglichen nächtlichen Wachdienst im Bereich des Marktplatzes getroffen.

Wie berichtet hat die CDU-Fraktion einen entsprechenden Antrag gestellt. Während der jüngsten Sitzung am vergangenen Donnerstag wurde der Tagesordnungspunkt zwar aufgerufen, die SPD bat jedoch um Vertagung, da es noch Beratungsbedarf in der Fraktion gibt.
Zu Wort gemeldet hat sich unterdessen auch der Schwalbacher Gewerbeverein, dem zahlreiche Einzelhändler aus dem Limes-Einkaufszentrum angehören. Der Gewerbeverein begrüßt den Vorschlag, einen permanenten Wachdienst für die Abend- und Nachtstunden einzurichten. „Der Vandalismus außerhalb der Öffnungszeiten hat ein nicht mehr erträgliches Ausmaß angenommen. Das Bild, das sich dem Besucher des Einkaufszentrums zeigt, ist angesichts der vielen zerstörten oder geflickten Scheiben teilweise beschämend“, heißt es in einer Stellungnahme des Vereins.
Außerdem sei nicht mehr gewährleistet, dass sich die Kunden jederzeit am Marktplatz sicher fühlen können. Dies gelte insbesondere für die Gäste der Gastronomiebetriebe in den späten Abendstunden. Nach Meinung des Gewerbevereins sei ein Punkt erreicht, an dem gehandelt werden muss. „Die Zerstörungen sind für die Geschäfte teilweise existenzgefährdend und es besteht die Befürchtung, dass der Zustand auf die Kunden abschreckend wirkt. Diese Abwärtsspirale muss unterbrochen werden“, fordert der Verein.
Ein permanenter Wachdienst in den Abend- und Nachtstunden erscheint dem Gewerbeverein als das „wirkungsvollste Mittel“. Darüber hinaus begrüßen die Einzelhändler aber auch andere angedachte Maßnahmen zur Verbesserung der Situation, wie zum Beispiel die Einführung einer Videoüberwachung oder eine bessere Beleuchtung des Einkaufszentrums. red

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.