22. Juni 2017

TGS-Hobby-Volleyballer erreichen neunten Platz bei Freiluftturnier in Liederbach

Sommer, Sonne, Volleyball

Die gut eingespielte Hobby-Volleyball-Mannschaft der TG Schwalbach erzielte den neunten Platz beim Freiluftturnier „Grand Slam“ in Liederbach. Foto: privat

Am vergangenen Wochenende fand das Volleyballturnier „Grand Slam“ für Hobby-Mixed-Mannschaften in Liederbach statt. Die Hobby-Volleyballer der TG Schwalbach spielten mit, trumpften stark auf und erzielten einen starken neunten Platz.

In sechs Spielen gab es fünf Siege und nur eine Niederlage. Am Ende steht ein neunter Platz bei 26 teilnehmenden Mannschaften auf der Urkunde der Schwalbacher. Neben der starken sportlichen Leistung stand vor allem der Spaß am Volleyball im Fokus. Und dieser ist bei der tollen Stimmung und Party in Liederbach immer gegeben.
Am Samstag startete das Turnier mit der Vorrunde. Das Team aus Schwalbach konnte sich dabei in seiner dreier Gruppe mit zwei relativ leichten und deutlichen 3:0 Erfolgen als Gruppensieger durchsetzen und hatte damit automatisch das Achtelfinale erreicht.
Im Achtelfinale der bis dahin besten 16 Teams wartete allerdings ein schwerer Gegner – die „Dirt Devels“. Sie erzielten am Ende des Turniers den zweiten Platz. Überzeugt von der eigenen Stärke unterschätzte der Gegner am Anfang die Hobby-Mannschaft aus Schwalbach. Trotz einer starken Aufholjagd ging der erste Satz überraschend aber verdient an Schwalbach. Leider konnte das Team der TG Schwalbach anschließend nicht mehr voll mithalten, so dass am Ende eine durchaus gerechte 1:2 Niederlage nach dem Entscheidungssatz stand.
Doch diese sollte die einzige Niederlage im ganzen Turnier bleiben. Auch wenn sich das Team um Spielertrainer Robert Firla damit leider die Plätze eins bis acht verspielt hatte und am Sonntag „nur noch“ um die Platzierungen 9 bis 16 mitgespielt wurde.
Am Sonntag zeigte sich wie gut eingespielt das Team war. Die über die ganze Saison trainierten Techniken und Automatismen griffen in Abwehr und Angriff. Schwalbach trat selbstbewusst auf und arbeitete sich nun von Sieg zu Sieg. Am Ende des Tages standen nach drei Spielen drei überzeugende 2:0 Siege fest und somit der Sieg in der Gruppe der Platzierungsspiele. Schwalbach erkämpft sich einen starken neunten und damit einstelligen Platz. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.