31. August 2017

Polizei warnt vor Trickbetrügern

Falsche Liebe

In letzter Zeit wurden im Main-Taunus-Kreis vermehrt Trickbetrüger auffällig, die Kontakt zu ihren Opfern über soziale Netzwerke suchten.

In den der Polizei bislang bekannten Fällen, kontaktierten die Trickbetrüger, die sich mutmaßlich im Ausland aufhalten, meist alleinstehende Frauen und versuchten, eine Beziehung zu diesen aufzubauen. Sobald die Täter das Interesse der Opfer geweckt haben, täuschen sie eine Notlage vor, oder bitten um Geld für ein gemeinsames Kennenlernen, zu dem die Täter aber niemals erscheinen.
Die Polizei warnt eindringlich vor dieser Masche und gibt folgende Hinweise, um nicht Opfer eines Trickbetrügers zu werden: „Geben Sie fremden Personen niemals Bargeld. Sprechen Sie mit einer Ihnen vertrauten Person über den Vorfall. Informieren Sie sofort die Polizei über den Notruf 110, wenn Sie den Verdacht haben, dass etwas nicht stimmen könnte.“
Die Ermittlungen in diesen Fällen laufen nicht selten ins Leere. Weitere Informationen gibt es bei der polizeilichen Beratungsstelle unter der Telefonnummer 06192/2079-231 oder unter www.polizei-beratung.de im Internet. pol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.