1. Februar 2018

Schüler der Friedrich-Ebert-Schule laden morgen zur Theater-Collage in der Schul-Aula ein

„Hungrige Freunde“

Die Friedrich-Ebert-Schule lädt am morgigen Freitag, 2. Februar, um 15 Uhr zur Aufführung des Theater-Projekts „Hungrige Freunde“ in der Aula ein.

Der sechste Jahrgang der Friedrich-Ebert-Gesamtschule beschäftigte sich seit Beginn des Schuljahres intensiv mit Theater. Die 70 Schüler haben in der Aula ihrer Schule das Theaterstück „Patricks Trick“ besucht und in Workshops mit den Theaterpädagoginnen Heike Mayer-Netscher und Lenka Wolf das Theaterspielen selbst ausprobiert.
18 von ihnen haben Feuer gefangen und erarbeiteten nun in einer Projektwoche im Februar mit Lenka Wolf und Heike Mayer-Netscher ein eigenes Theaterstück. Gemeinsam erkundeten sie, wie man mit Rhythmus, Material und einer gehörigen Portion Vorstellungskraft selbst Theaterszenen gestaltet: „Ein guter Freund verpetzt mich nicht“, „Ich bin eine gute Freundin, wenn ich …“ und „Blutsschwestern sind auf ewig Freundinnen“. Die Schüler verirren sich im Wald, und sind doch so hungrig auf Pizza. Wie soll das enden? Die Theater-Collage haben die Kinder mit eigenen Ideen ausgefüllt.
Das Projekt findet im Rahmen des „Starke Stücke“-Festivals statt und wird in Kooperation mit der Kulturkreis Schwalbach GmbH und der Friedrich-Ebert-Schule sowie der KulturRegion FrankfurtRheinMain gGmbH realisiert. Gefördert wird es durch das Modellprojekt „Kulturkoffer“ des Landes Hessen. Der Eintritt ist frei. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.