6. November 2018

MJSG Schwalbach/Niederhöchstadt verliert gegen TSG Münster

Knappe Niederlage

Am vergangenen Sonntag musste sich die mJSG Schwalbach/Niederhöchstadt gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der Bezirksoberliga, die TSG Münster, am Ende mit 32:37 geschlagen geben.

Die Handballer vom Westerbach reisten nur mit einem Auswechselspieler an und mussten taktisch ganz anders agieren, als der Gastgeber aus Münster, der mit seinem großen Kader aus dem vollen schöpfen konnte. Mit ruhigen und geordneten Spiel, konzentrierten Abschlüssen und einer starken Abwehr, gestaltete die mJSG das Spiel bis zur 20. Minute ausgeglichen, ehe Münster das erste mal eine Führung herausspielte.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte Münster, warum sie an der Tabellenspitze stehen. Jeder kleine Fehler im Angriff, wurde mit einem schnellen Gegenstoß bestraft und Münster setzte sich ab. Eine Manndeckung von Münster gegen Marcel Rolfers, brachte der mJSG nun spielerisch neue Möglichkeiten. Unterstützt von einer starken Abwehrleistung und einem exzellent haltenden Tim Hirschhäuser im Tor der mJSG, spielten sich die Westerbacher wieder heran. Der Münsterer Trainer stoppte den Lauf mit einem Team-Timeout gerade noch rechtzeitig. Neu eingestellt, schaffte es Münster sich zu sammeln und nutzte die volln Ersatzbank aus, um die am Limit kämpfenden Westerbacher in den letzten Minuten auszubremsen und die Partie am Ende noch mit 32:37 für sich zu entscheiden.
Zwar ging dieses Spiel verloren, doch waren Spieler, Trainer und auch die Zuschauer begeistert von der starken Leistung des kleinen und jungen Kaders. red

Schreibe einen Kommentar