6. Dezember 2018

Günstigere Preise für kurze Fahrten aus Schwalbach nach Frankfurt

Das Nachbarschaftsticket kommt

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) verringert die Preise für kürzere Fahrten aus dem Main-Taunus-Kreis in die angrenzenden Frankfurter Stadtgebiete. Gültig sind die neuen Preise ab dem Fahrplanwechsel am Sonntag, 9. Dezember.

Damit werden die Preise für viele Fahrgäste aus dem Main-Taunus-Kreis (MTK) fairer und leistungsgerechter, der bisherige Preissprung an der Stadtgrenze Frankfurts wird abgemildert.
Für Fahrten aus Schwalbach in die Frankfurter Stadtteile Sossenheim und Rödelheim wird der Preis für die Einzelfahrkarte von bislang 4,90 Euro (aktuelle Preisstufe 4) auf 4,10 Euro reduziert (neue Preisstufe 30). In der neuen Preisstufe 30 sind nicht nur Einzelfahrkarten, sondern auch Zeitkarten erhältlich – über alle Verkaufskanäle.
Günstiger werden die Fahrten auch aus Bad Soden, Eschborn, Hattersheim, Kriftel, Liederbach und Sulzbach in die jeweils angrenzenden Stadtteile Frankfurts: nach Höchst, Sindlingen, Unterliederbach, Zeilsheim, Sossenheim und Rödelheim. Details und weitere Informationen gibt es unter www.mtv-web.de sowie unter www.rmv.de im Internet. red

Schreibe einen Kommentar