21. Dezember 2018

Fußgängerin angefahren

In ein Krankenhaus eingeliefert werden musste am Donnerstagmorgen eine 22-jährige Frau aus Mannheim, die an der Conti-Kreuzung angefahren worden ist.

Den Angaben der Geschädigten zufolge war sie gegen 8 Uhr zu Fuß auf der Straße von Neuenhain in Richtung Schwalbach unterwegs. Im Bereich der Kreuzung haben sie dann die Fahrbahn überquert, wobei sie von einem Pkw erfasst wurde und in der Folge zu Boden stürzte. Der Wagen sei auf der Limesspange in Fahrtrichtung Bad Soden unterwegs gewesen und nach rechts Richtung Neuenhain eingebogen. Hierbei sei es dann zu dem Zusammenstoß zwischen Auto und Fußgängerin gekommen.
Die junge Frau hatte ihrer eigenen Aussage zufolge zunächst gegenüber dem etwa 25 Jahre alten Fahrer des Fahrzeuges angegeben, keine ärztliche Behandlung zu benötigen, weshalb dieser wieder in sein Auto stieg und davonfuhr. Erst kurze Zeit später, vermutlich nachdem der Schock nachgelassen hatte, hätten die Schmerzen zugenommen, weshalb sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert wurde. Hier wurden mittelschwere Verletzungen festgestellt. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei sucht jetzt dringend nach dem bisher unbekannten Fahrzeugführer. Dieser wird ebenso wie Zeugen des Vorfalles gebeten, sich unter der Rufnummer 06190/9360-45 zu melden. pol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.