2. April 2019

TC Schwalbach diskutierte über Auswirkungen des geplanten Neubaugebiets „Am Flachsacker“

Erfolgreicher Verein

Der Vorsitzende des TC Schwalbach, Harald Schmidt, führte bei der diesjährigen Mitgliederversammlung mit viel Herz durch die Tagesordnungspunkte. Foto: TC Schwalbach

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung des TC Schwalbach am Montag vergangener Woche waren neben dem Vorstand noch rund 50 weitere Mitglieder gekommen.

Auch Bürgermeisterin Christiane Augsburger war anwesend und wandte sich zu Beginn der Versammlung direkt an die Mitglieder. Sie betonte die Bedeutung des Vereinslebens und der ehrenamtlichen Tätigkeit, die für die Stadt Schwalbach und die Gesellschaft überhaupt von großer Bedeutung sind. Verständnis und Zusammenhalt seien immer dann möglich, wenn Leute miteinander sprechen und gemeinsame sportliche Erlebnisse teilen.
Christiane Augsburger informierte auch ausführlich über das geplante Neubaugebiet „Am Flachsacker“, das sehr nah an die Tennisanlage grenzt. Daraufhin folgte eine Diskussion über die Auswirkungen des geplanten Neubaugebiets „Am Flachsacker“ auf die Tennisanlage.
Der TC Schwalbach fürchtet Beschwerden über Lärmbelästigung, die den Betrieb des Vereins sehr einschränken könnten. Beispielsweise würden einzuhaltende Ruhezeiten am Wochenende einen Wettkampfbetrieb unmöglich machen. Die Bürgermeisterin bestätigte jedoch, dass die Schwalbacher Verwaltung diese Thematik erkannt hat. Die Verwaltung würde ihr Möglichstes tun, damit ein Vereinsleben in der jetzigen Form machbar bleibt und dabei Rechtssicherheit für den TC Schwalbach geschaffen wird.
Sehr erfreulich fiel der Bericht des Jugendwartes, Wolfram Feuerhake, mit Blick auf den Breitensport und die Spitzenleistungen aus. Der TC Schwalbach ist in 2018 insgesamt mit 31 Mannschaften in Medenspielen angetreten. Besonders stolz ist der TC Schwalbach auf die Entwicklung der Spitzenspieler aus den eigenen Reihen über jahrelanges nachhaltiges Training. Was die Unterhaltung der Tennisanlage anbelangt, unternimmt der TC Schwalbach zukunftssichernde und ökologisch sinnvolle Investitionen. So wird nach dem nahenden Ende der Hallensaison eine moderne LED-Beleuchtung für die drei Hallenplätze installiert. Hiermit wird eine bessere und blendfreie Ausleuchtung bei gleichzeitig massiv reduziertem Stromverbrauch möglich.
Eine dankesvolle Ehrung galt dem langjährigen Vorstand Technik und Beisitzer Gastronomie Dieter von der Burg, der leider unerwartet verstorben ist. Ebenso mit Dank und Applaus wurden auch die ausscheidende Pressewartin Veronika Moinian und der ausscheidende Schriftführer Oliver Kreuz für ihren besonderen Einsatz bedacht.
Der Vorstand wurde in einigen Ämtern wiedergewählt. Der TC kann aber auch viele neue Vorstandsmitglieder begrüßen. Bouchra Vonhausen wurde als neue Pressewartin gewählt, Michael Brock als stellvertretender Pressewart. Michael Preuss ist der neue Schriftführer. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.