8. April 2019

Friedrich-Ebert- und Höchster Straße

Einbrecher gehen leer aus

Einbrecher haben sich zwischen Donnerstag und Samstag vergangener Woche herumgetrieben, sind jedoch weitgehend leer ausgegangen.

In der Friedrich-Ebert-Straße verursachten die bislang unbekannten Täter bis Freitagmorgen, 4 Uhr mindestens 500 Euro Sachschaden bei dem Versuch, die Eingangstür einer Bäckerei aufzuhebeln. Nebenan gingen die Einbrecher mit Brachialgewalt vor und hinterließen bei der Öffnung der Eingangstür eines Friseurgeschäftes mindestens 1.500 Euro Sachschaden. Mit der Beute von etwa 25 Euro Wechselgeld aus der Kasse, gelang ihnen im Anschluss unerkannt die Flucht.
Eine weitere Tat am Freitagabend wurde möglicherweise von aufmerksamen Anwohnern verhindert, die gegen 22.30 Uhr auf Lärm im Hausflur aufmerksam wurden. Scheinbar hatten sich zwei Männer bereits gewaltsam Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus in der Höchster Straße verschafft, indem sie die Hauseingangstür aufgehebelt hatten. Dabei entstanden etwa 200 Euro Sachschaden. Nachdem die Zeugen das Duo ansprachen, ergriffen sie die Flucht. Die zwei Männer sollen ungefähr 20 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß sein und arabisch ausgesehen haben. Beide hatten den Angaben der Zeugen zufolge kurze schwarze Haare. Ein Täter soll mit einer blauen Winterjacke bekleidet gewesen sein. Weitere Hinweise zu dem Vorfall erbittet die Kripo in Hofheim unter der Telefonnummer 06192/2079-0. pol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.