8. April 2019

Die Bauarbeiten in der Adler- und Spechtstraße konnten früher als erwartet beendet werden

Straßen zügig saniert

Die Adler- und die Spechtstraße sind fertig. In beiden Straßen wurden im Auftrag der Stadtwerke die Wasserleitungen einschließlich der Hausanschlüsse neu verlegt. Die Stadt Schwalbach hat dann die Straßen komplett erneuert und deren Gehwege umgebaut.

Die Bauarbeiten hatten Ende Oktober vergangenen Jahres begonnen und wurden vor einer Woche zu Ende gebracht – fast einen Monat früher als vorgesehen. Auch die Kosten bleiben im Rahmen, sie wurden auf insgesamt 640.000 Euro veranschlagt.
„Ich darf daran erinnern, dass die Kosten für die Gehwege und die neue Wasserleitung bis zur Grundstücksgrenze komplett von der Stadt Schwalbach und den Stadtwerken übernommen werden. Dies wird nicht in allen Kommunen so praktiziert. Nun sind es nur noch zwei Straßen im sogenannten Vogelviertel, die einer grundhaften Sanierung bedürfen“, erklärte Bürgermeisterin Christiane Augsburger. Der provisorisch eingerichtete Parkplatz bleibe somit weiter bestehen.
Die zügigen Bauarbeiten in der Adler- und Spechtstraße seien mehreren Ursachen geschuldet, meinte Axel Jeschke vom Bau- und Planungsamt: „Neben der guten Organisation des Bauunternehmens Henning Bau und des Planungsbüros „Grandpierre & Wille“, die auch die Leitung inne hatten, spielte auch das Wetter meist mit.“ Da die grundhafte Sanierung einer Straße immer Unannehmlichkeiten mit sich bringe, bedankt er sich im Namen aller am Bau Beteiligten für das Verständnis der Anwohner. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.