9. April 2019

Filme aus aller Welt

„Maudie“

Am Freitag, 12. April, geht die Reihe „Filme aus aller Welt“ mit dem kanadisch-irischen Film „Maudie“weiter. Beginn ist um 19 Uhr im Raum 7+8 im Bürgerhaus.

Der Film erzählt als Biopic die Lebensgeschichte der kanadischen Künstlerin Maud Lewis. Als Jugendliche litt Maudie unter rheumatischer Arthritis, was zu einer Missbildung der Fingerknochen führte. Da sie ihren eigenen Lebensunterhalt verdienen muss, bewirbt sie sich als Haushälterin bei Everett Lewis, einem Vertreter für Fische. Von Everett ermuntert, kultiviert Maudie ihr verborgenes Talent, die Malerei. Der Eintritt kostet fünf Euro. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.