2. Mai 2019

„TonArt“ holt sich für Konzertaufführung Unterstützung aus Oberursel

Ein Zeichen für den Frieden

Jetzt noch vor, bald aber schon auf der Bühne: Der Schwalbacher Chor „TonArt“ und Chorleiter Holger Pusinelli bereiten sich auf die Aufführung von „The Armed Man - A Mass for Peace“ Ende Mai vor. Foto: Hermanowski

Es ist ein großes Projekt, das sich der gemischte Chor „TonArt“ von Pro Musica Schwalbach für Ende Mai vorgenommen hat. Zusammen mit dem Oberurseler Chor „CHORiosum“ und dem Orchester „Capella Ursellis“ wird der Chor im Mai drei Mal das monumentale Werk „The Armed Man“ von Karl Jenkins aufführen.

Das Konzert in Schwalbach findet am Samstag, 25. Mai, in der Kirche St. Pankratius statt und wird von einer eindrucksvollen Bilderschau begleitet. Texte in Englisch, Deutsch, Französisch und Latein – nicht nur die Sprachvielfalt, auch die anspruchsvollen Kompositionen fordern den Sängern alles ab.
Seit September vergangenen Jahres proben die beiden Chöre und das Orchester unter der Leitung von Holger Pusinelli für die Konzerte und treffen sich jetzt wie am Freitag zu gemeinsamen Proben im Schwalbacher Bürgerhaus, um das Erlernte zu einem Großen zusammenzufügen. Geschrieben hat das Stück der walisische Komponist Karl Jenkins im Jahr 1999. Es ist den Opfern des Kosovokriegs gewidmet. Mit diesem ergreifenden Konzertprojekt „Gegen das Vergessen“ will „TonArt“ an den Beginn des zweiten Weltkriegs erinnern, der vor 80 Jahren begann und über 60 Millionen Menschen den Tod brachte.
Das Stück beinhaltet mit „Sanctus“, „Agnus Dei“ und „Benedictus“ die typischen Bestandteile einer katholischen Messliturgie. Eindrucksvoll und unerwartet ist aber der Auftritt von Hassan Sadeghi mit den im Stück integrierten Rufen des Muezzins. Als Sprecher konnte Willy Praml gewonnen werden. Er wird Texte von Rudyard Kipling, Alfred Lord Tennyson und Toge Sankichi, der den Atombombenabwurf auf Hiroshima überlebte, aber einige Jahre später an Leukämie verstarb, lesen.
Am Samstag, 18. Mai, um 19.30 Uhr hat das Stück Premiere in der Stadthalle Oberursel, am Samstag, 25. Mai, um 19 Uhr findet die Aufführung in der Kirche St. Pankratius statt. Das letzte Konzert am Sonntag, 26. Mai, um 19 Uhr wird in der Dreikönigskirche in Frankfurt-Sachsenhausen aufgeführt. Karten für den Auftritt in Schwalbach gibt es im Reisecafé „SelectedTravel“ für 15 Euro, ermäßigt für 7,50 Euro. he

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.