3. Mai 2019

Monika Schwarz erzielte das beste Ergebnis

Neuer Seniorenbeirat ist gewählt

Im Gruppenraum 4 im Bürgerhaus wurden die Stimmen am Dienstag öffentlich ausgezählt. Foto: mag

Nicht einmal jeder Dritte Schwalbacher über 60 Jahre hat sich an der Wahl zum Seniorenbeirat beteiligt. Erfolgreichste Bewerberin war die bisherige Vorsitzende des Gremiums, Monika Schwarz.

Die Wahl, die ausschließlich als Briefwahl angelegt war, dauerte bis zum 30. April. Bis dahin kamen im Rathaus 1.481 Wahlbriefe an, was einer Wahlbeteiligung von 32,7 Prozent entspricht. Zehn Stimmzettel waren ungültig. Gezählt wurden am Ende 8.139 Stimmen.
Die Auszählung begann am Dienstag um 12 Uhr und wurde mit bis zu 13 Personen – meist ehrenamtlichen Wahlhelfern – öffentlich in Raum 4 im Bürgerhaus durchgeführt. Gegen 17 Uhr lag das Ergebnis vor.
Danach erreichte Monika Schwarz mit genau 1.000 Stimmen das beste Ergebnis aller 14 Kandidaten. Ihr folgen Margarete Weidauer mit 948 Stimmen und Manfred Rothhaus mit 798 Stimmen. Die übrigen sechs Sitze in dem Gremium gehen an Werner Gutgesell, Roswitha Fischer, Susanne Rauscher-Schade, Wolfgang Hansen, Johann Witt und Herbert Schütz. Auf die weiteren Plätze kamen Ulrich Fuchs, Norbert Wolpert, Wilfried Billmann, Ulrich Ebner und Rolf Peter.
Bürgermeisterin Christiane Augsburger dankte allen, die zur Kandidatur bereit waren und wünschte den neun gewählten Mitgliedern des neuen Seniorenbeirates viel Freude und Erfolg für ihr ehrenamtliches Engagement. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.