28. Mai 2019

In Schwalbach kam die Ökopartei fast an die CDU heran

Grüne werden immer stärker

In Schwalbach hat die Europawahl am Sonntag etwas andere Ergebnisse als im Bundesdurchschnitt erbracht, auch wenn die Tendenzen ähnlich waren.

Insgesamt gaben 6.146 Schwalbacher ihre Stimmen ab, was einer überdurchschnittlichen Wahlbeteiligung von 60,8 Prozent entspricht. Die meisten Stimmen vereinigte mit 1.669 die CDU auf sich. Sie erreichte damit 27,3 Prozent und schnitt etwas schlechter ab als die Partei bundesweit.
Wie in ganz Deutschland lösten die Grünen auch in Schwalbach die SPD als zweitstärkste Kraft ab. Und die Schwalbacher Grünen schafften es sogar, dass bemerkenswerte Ergebnis ihrer Bundespartei noch einmal deutlich zu toppen. 24,0 Prozent der Schwalbacher entschieden sich für die Ökopartei, die damit nur 201 Stimmen hinter der CDU lag. Deutlich abgeschlagen kamen die Sozialdemokraten mit 1.114 Stimmen ins Ziel. Der Anteil von 18,2 Prozent war aber immerhin deutlich höher als im Bundesdurchschnitt.
Auf den Plätzen dahinter folgten die AfD mit 9,3 Prozent (570 Stimmen), die FDP mit 7,4 Prozent (453 Stimmen) und „Die Linke“ mit 3,8 Prozent (233 Stimmen). Die restlichen, zumeist kleineren Parteien konnten 599 Stimmen oder 9,8 Prozent auf sich vereinigen. Hier reüssierten vor allem „Die Partei“ mit 2,2 Prozent, die Tierschutzpartei mit 1,1 Prozent und die Freien Wähler mit 1,0 Prozent.
Die ausführlichen Schwalbacher Wahlergebnisse auch nach Wahlbezirken finden Sie hier. MS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.