5. Juni 2019

Deutschsommer findet wieder statt - Teams stehen fest

Ferien, die schlau machen sollen

Das Team für den Schwalbacher Deutschsommer, der in diesem Jahr nach einjähriger Pause wieder stattfindet, ist komplett. Auch das Team der Kinder ist nun komplett und besteht aus insgesamt 16 Drittklässlern der Schwalbacher Grundschulen.

Der Deutschsommer, ein Modellprojekt der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt, findet in den ersten drei Sommerferienwochen vom 1. bis 19. Juli in Trägerschaft der Stadt Schwalbach statt. „Die Schwalbacher Deutschsommertage finden nach einem Jahr Pause wieder statt. Ich freue mich, dass Gabriele Straka, die Initiatorin und Organisatorin der vergangenen Schwalbacher Deutschsommertage, diese Aufgabe übernimmt und wünsche allen Beteiligten viel Erfolg und viel Spaß“, meint Bürgermeisterin Christiane Augsburger.Der treueste Förderer des Bildungsprogramms, die Firma „Procter & Gamble“, unterstützt auch 2019 die Deutschsommertage.
Neu ist in diesem Jahr der Standort des Deutschsommers. Kinder und Team bevölkern drei Wochen lang die sogenannte „Kinderbank“ in der Schulstraße, eine Außenstellen des Schulkinderhauses der Geschwister-Scholl-Schule. Die bislang genutzte und bewährte Georg-Kerschensteiner-Schule ist durch die dortige Ferienbetreuung, erstmals unter dem Konzept „Pakt für den Nachmittag“, ausgelastet und steht dem Deutschsommer nicht mehr zur Verfügung.
Mit Spannung wird erwartet, ob der Ortswechsel Auswirkungen auf die Kinder zeigen wird. In jedem Fall wird er Auswirkungen auf Ablauf und Art der finalen Theateraufführung haben. Theaterspiel und -unterricht bilden neben Deutsch und weiteren Spielmöglichkeiten das dritte Element des Deutschsommers. Anhand einer anspruchsvollen Lektüre „Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren entwickeln die Kinder ihr eigenes Theaterstück, das zum Ende der drei Wochen zur Aufführung kommt. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.