6. Juni 2019

U11-Volleyballer der SSVG Eichwald erzielten dritten Platz bei Hessischen Meisterschaften

Bronze für Jugend-Volleyballer

Dominic Firla und Max Massmann von der SSVG Eichwald erspielten sich den dritten Platz bei den Hessischen Meisterschaften. Foto: SSVG

Am vergangenen Wochenende fanden in Wiesbaden erstmals die Hessischen Meisterschaften im Volleyball für die U11 in der großen Halle am Platz der Deutschen Einheit statt. Auch die SSVG Eichwald war mit einem Team vertreten.

14 Mädchen- und 7 Jungenteams aus 13 Vereinen nahmen an diesem ersten offiziellen Nachwuchsturnier für Kinder im Grundschulalter teil. Gespielt wird dabei im Modus zwei gegen zwei.
Die Jungs der SSVG Eichwald, Dominic Firla und Max Massmann, spielten in der Vorrunde zunächst gegen TuS Kriftel I, den späteren Turniersieger, dem sich die beiden nur knapp geschlagen geben musste. Im zweiten Vorrundenspiel gelang den zwei Eichwälder Jungs ein klarer Sieg gegen Eintracht Wiesbaden II und damit die erfolgreiche Qualifikation für das Halbfinale. Dort war der Gegner der SG Rodheim etwas zu stark, so dass es leider nicht für den erhofften Einzug in das Finale reichte.
Nach kurzer Trauer und Enttäuschung überwogen dann aber schnell Freude und Stolz über den dritten Platz auf dem Siegertreppchen und die damit erzielte Bronzemedaille. Erstmals errang damit ein Team der männlichen Jugendvolleyballer der SSVG Eichwald eine Medaille bei einer Hessischen Meisterschaft.
Die SSVG Eichwald bietet für die männliche Jugend aktuell vier Trainingstermine in zwei Trainingsgruppen an und ist offen für Anfänger und Fortgeschrittene. red

Schreibe einen Kommentar