18. Juni 2019

Grüne appellieren an die Stadtverordneten von SPD und FDP

742 Unterschriften für die Kastanien

Vermutlich zum letzten Mal blühen die Kastanien am unteren Marktplatz. Sie sollen im Zuge der Umgestaltung des Platzes ersetzt werden. Foto: Schlosser

Genau 742 Unterschriften für den Erhalt der Kastanien am unteren Marktplatz haben die Schwalbacher Grünen bis zum 5. Juni gesammelt. Die Unterzeichner stehen mit ihrem Namen dafür ein, dass die Bäume bei einer Umgestaltung des Platzes erhalten bleiben sollen.

„Die Unterschriftensammlung hat ein besonderes Gewicht dadurch, dass die Unterschriften in nur wenigen Wochen öffentlich an Info-Ständen gesammelt wurden. Die Schwalbacher sind in Scharen gekommen und es gibt jetzt keinen ernsthaften Zweifel mehr, dass eine deutliche Mehrheit der Schwalbacherinnen und Schwalbacher die Bäume, die nun schon so alt sind wie die Limesstadt, erhalten wissen will“, meint Arnold Bernhard von den Schwalbacher Grünen.
Die Unterschriften wurden am vergangenen Donnerstag am Rande der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses an Bürgermeisterin Christiane Augsburger übergeben. Arnold Bernhardt sieht in dem Votum der Unterzeichner einen „eindringlichen Appell“ an die Koalition aus SPD und FDP, „mit der in einer repräsentativen Demokratie immer nur auf Zeit verliehenen Gestaltungsmacht verantwortungsvoll umzugehen und sie nicht zu missbrauchen“.
Ein Kahlschlag am unteren Marktplatz sei nach dem Abstimmungsergebnis in der Stadtverordnetenversammlung legal, aber sicherlich nicht legitim. Angesichts des eindeutigen Bürgervotums für den Erhalt der Bäume sei das abstrakte Interesse an einer künftig streng rechtwinkligen Platzgestaltung deutlich geringer zu bewerten. „Die Entscheidung muss noch einmal sorgfältig überdacht werden“, so Arnold Bernhardt, „ohne Rechthaberei und mit dem Anspruch, dass die Gestaltung des Marktplatzes möglichst im Konsens auch von einer breiten Mehrheit getragen werden sollte.“ red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.