28. Juni 2019

Auf der Schnellstraße

Viele Raser

Bei einer Geschwindigkeitsüberprüfung am vergangenen Sonntag auf der L 3005 haben mehr als 2.600 Fahrzeuge die Messstelle in Höhe des Fasanenweges passiert. Nach Angaben der Polizei war etwa jeder Siebte zu schnell unterwegs.

Während des Messzeitraums zwischen 8.45 Uhr und 15 Uhr wurden 515 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. In 374 Fällen kommen die Autofahrer mit einem Verwarngeld davon. 112 Verkehrsteilnehmer waren mit mindestens 21 Stundenkilometern, weitere 25 mit mindestens 31 Stundenkilometern zu viel unterwegs. Sie müssen sich auf entsprechende Bußgelder einstellen. Vier Autofahrer, die mit über 100 Stundenkilometern bei erlaubtem Tempo 60 gemessen wurden, müssen mit einem Monat Fahrverbot, zwei Punkten in Flensburg und einem Bußgeld in Höhe von 160 Euro rechnen. pol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.