4. September 2019

Hubschrauber kreiste

Unfallfahrer verschwunden

Ein Hubschraubereinsatz beunruhigte gestern Abend viele Schwalbacher. Gegen 21 Uhr kreiste der Polizeihubschrauber etwa 30 Minuten lang über dem Arboretum und dem Süden von Schwalbach.

Hintergrund war ein Unfall, der sich etwa eine Stunde zuvor in der Sossenheimer Straße in Eschborn ereignet hatte. Ein Ford Fiesta befuhr die Straße in Richtung Eschborn, kam am Kreisverkehr in Höhe der Berliner Straße aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Bei dem Zusammenstoß lösten beide Airbags aus. Bei Eintreffen der ersten Streife waren die Insassen des Wagens aber verschwunden. Aufgrund des Unfallbildes konnten schwerere Verletzungen der Insassen nicht ausgeschlossen werden, so dass großräumige Fahndungsmaßnahmen initiiert wurden. Durch Zeugen konnten die beiden Insassen wie folgt beschrieben werden: Fahrer männlich, circa 40 Jahre alt, dunkle Haare, Vollbart, dunkel bekleidet. Die Beifahrerin war ebenfalls etwa 40 Jahre alt, war etwa 1,60 Meter groß und hatte rötliche Haare.
Bei den Suchmaßnahmen kamen neben dem Polizeihubschrauber auch speziell ausgebildete Hunde zum Einsatz. Gefunden wurden die Fahrzeuginsassen jedoch nicht. Mögliche Zeugen, die etwas Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten sich beim regionalen Verkehrsdienst unter der Telefonnummer 06190/9360-0 zu melden. pol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.