18. September 2019

Mobile Beratung stellte sich vor – Guter Draht zu den Jugendlichen

„Gut, dass es diese Einrichtung gibt“

Das Team der mobilen Beratung in Schwalbach besteht zurzeit aus (von links) Sebastian Franz, Bella König, Andreas Henke, Ruth Düro und Sabrina Biese. Foto: Schlosser

Einen Tag der offenen Tür veranstaltet am Dienstag vergangener Woche die „Mobile Jugend und Suchtberatung“ in Schwalbach.

Die Organisation, die zurzeit mit fünf Mitarbeitern in ihren Räumen auf der Rückseite des Rathauses beschäftigt ist, stellte sich dabei Vertretern der vier Städte vor, für die die Einrichtung zuständig ist. Außer in Schwalbach sind die Sozialarbeiter auch in Bad Soden, Eschborn und Sulzbach tätig. Alle vier Kommunen finanzieren das Projekt gemeinsam.
Bürgermeisterin Christiane Augsburger (SPD) und ihr Bad Sodener Kollege Dr. Frank Blasch hoben hervor, wie wichtig die Arbeit. „Wir sind froh, dass es diese Einrichtung hier gibt“, sagte Christiane Augsburger.
Die Mitarbeiter der Beratungsstelle stellten sich anschließend einzeln vor und berichteten von ihrer Arbeit. Dazu gehört die Suchtberatung genauso wie das Lösen familiärer Probleme. Ein weiterer Schwerpunkt ist die mobile Jugendarbeit. So sind die Streetworker regelmäßig in den vier Kommunen unterwegs oder sind auf Festen mit ihrem Chill-Out-Zelt präsent.
Bella König verdeutlichte noch einmal, wie schwer es ist, eine Gesprächsebene gerade mit so genannten Problemjugendlichen zu bekommen. Nach drei Jahren in Schwalbach habe sie mittlerweile aber zu den meisten einen recht guten Draht. Das bestätigten auch Vertreter der Polizei, die ebenfalls zum Tag der offenen Tür gekommen waren und die die Präventionsarbeit der mobilen Beratung zu schätzen wissen.
Teamleiter Andreas Henke erläuterte, dass seine Einrichtung allen Jugendlichen offen stehe, die einen Ansprechpartner brauchen. Darüber hinaus können sich auch Suchtkranke aller Altersstufen an die mobile Beratung wenden. Zu erreichen ist sie entweder persönlich im Büro, Marktplatz 3, per E-Mail an zjsmtk-ost@jj-ev.de oder telefonisch unter 06196/3071. MS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.