16. Dezember 2019

Die „Swingers und Stringers“ begeisterten mit einem jazzigen Weihnachtskonzert

Jazz unter dem Adventskranz

Die „Swingers und Stringers“ um (v.links) Simon Holliday, Herbert Christ, Siegfried Rolletter, Eric Webster und John Defferary heizten mit ihrem Weihnachts-Jazzkonzert in der Limeskirche ein. Foto: Jazzclub

In der Konzertreihe „Jazz Montag“ hatten die Kulturkreis GmbH und der Jazzclub Schwalbach am Montag vergangener Woche zum Weihnachts-Jazzkonzert „Swinging Christmas in New Orleans“ in die evangelische Limeskirche eingeladen.

Im vollbesetzten Kirchensaal kamen die Liebhaber traditioneller Jazzmusik voll auf ihre Kosten. Die von Herbert Christ zusammengestellte Formation „Swingers und Stringers“ begeisterte das Publikum mit bekannten Titeln aus der Schatzkiste des Jazz, dargeboten von hochkarätigen Interpreten, gewürzt mit lehrreich humorvollen Erläuterungen zu einzelnen Stücken.
Mit von der Partie war der Klarinettist John Defferary, der seit mehreren Jahren in der Chris Barber Band spielt. Am Piano wirkte mit Simon Holliday ein Meister seines Fachs. Mit sehr viel Beifall wurde auch das Gitarren-Duo um Siegfried Rolletter und Eric Webster bedacht. Auch der gebürtige Frankfurter Herbert Christ sorgte als Moderator und Solist an der Trompete und am Kornett für einen gelungenen Jazzabend.
Schließlich konnten die Besucher in bester Stimmung den Heimweg antreten. Das vorweihnachtliche Jazzkonzert fand bereits zum vierten Mal statt „und hat damit schon fast Tradtition“. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.