30. Januar 2020

„Rock Club“ und „Too Young To Rust“ laden wieder zum Benefizkonzert für Bärenherz ein

Rocken für den guten Zweck

„Too Young To Rust“ veranstaltet gemeinsam mit dem „Rock Club Schwalbach“ bereits zum elften Mal ein Benefizkonzert für das Kinderhospiz „Bärenherz“. Foto: Too Young To Rust

Die Schwalbacher Rockband „Too Young To Rust“ führt auch in diesem Jahr wieder in Zusammenarbeit mit dem „Rock Club Schwalbach“ ein Benefizkonzert für Bärenherz, der Stiftung für schwerstkranke Kinder in Wiesbaden, durch.

Zum elften Mal in Folge findet das Konzert am Samstag, 15. Februar, um 19 Uhr im Vereinsheim des BSC und FC Schwalbach am Albert-Richter-Weg statt. „Mit viel Herzblut, Emotionen und Energie, auch wenn der Arbeitsaufwand an diesem Tag enorm ist, macht es immer wieder Spaß, einmal im Jahr ein Benefiz-Rock-Konzert, verbunden mit der guten Tat, auf die Beine zu stellen“, meint Rock-Club-Präsident Michael Schedelik. „Insgesamt haben wir seit 2010 schon 25.647,64 Euro eingespielt und persönlich an die Bärenherz Stiftung übergeben“, ergänzt „Too Young To Rust“-Bandgründer Paul Lux.
Neben der Band Too Young To Rust, steht zum dritten Mal „Reminder“ als Support mit auf der Bühne. „Wir freuen uns riesig, wieder dabei zu sein“, verkündet „Reminder“-Musiker Günter Büttner.
Auch in diesem Jahr gibt es eine Verlosung eines Eintracht-Trikots mit Original-Autogrammen, dass über das Reisecafé „SelectedTravel“ von Spielerberater Paul Koutsoliakos zur Verfügung gestellt wird. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.