2. März 2020

Margret Göttnauer ist deutsche Seniorenmeisterin über 3.000 Meter

Drei erfolgreiche Athletinnen

Beim 800 Meter-Lauf landete die Schwalbacher Leichtathletin Margret Göttnauer (rechts) auf dritten Platz. Foto: Göttnauer

Die Schwalbacherinnen Margret Göttnauer (LG Bad Soden-Sulzbach-Neuenhain), Kordula Wielens und Susanne Belot (beide LG Biebesheim/Eschollbrücken/Crumstadt) erkämpften sich tolle Ergebnisse bei den Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaft am vergangenen Freitag in Erfurt.

Margret Göttnauer siegte in der Altersklasse W65 über 3.000 Meter in 13:02,93 Minuten mit großem Vorsprung vor Roswitha Schlachte vom Vfl Eintracht Hannover. Die Schwalbacher Athletin ließ bei diesem Lauf fünf jüngere Seniorinnen hinter sich. Beim 800 Meter Lauf musste sie sich mit dem dritten Platz begnügen.
Über 400 Meter startete Kordula Wielens in der Altersklasse W60 und wurde in 82,51 Sekunden Vierte. Über 200 Meter landete Kordula Wielens mit guten 35,29 Sekunden auf Platz neun. Im Hochsprung ersprang die Schwalbacher Athletin mit 1,20 Meter sie Platz fünf.
Ebenfalls über 400 Meter am Start war auch in der Altersklasse W65 Susanne Belot. Auch sie erspurtete den vierten Platz in 85,97 Sekunden.
Zum Schluß kam für Kordula Wielens und Susanne Belot noch der Höhepunkt, sie starteten in der 4×200 Meter Staffel in der Altersklasse W60 für die LG BEC und belegten den dritten Platz. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.