18. Mai 2020

Schwalbacher Stadtradeln findet vom 7. bis 27. Juni statt

Klimaschutz statt Corona-Blues

Die Schwalbacher Stadtradeln-Kampagne 2020 findet vom 7. bis 27. Juni statt. Ziel der Stadtradeln-Kampagne ist es, in drei Wochen möglichst viele Radkilometer zu sammeln, ganz gleich, ob beruflich oder privat.

„Zwar müssen wir auf eine Eröffnung in gewohnter Weise verzichten, doch das Radeln an sich ist aktuell nicht nur möglich, sondern geradezu angesagt. Besonders viele Familien, die mit dem Fahrrad unterwegs sind, kann man gegenwärtig sehen“, meint Bürgermeisterin Christiane Augsburger. Wer als Teil einer Kampagne in die Pedale treten und dem neuen Trendsport auch kommunalpolitisch eine Bahn brechen will, ist zur Teilnahme beim Schwalbacher Stadtradeln eingeladen.
Das Fahrrad ist das derzeit sinnvollste Verkehrsmittel und ermöglicht den Menschen, die verbleibenden Alltagswege mit einem vergleichsweise geringen Infektionsrisiko zurückzulegen. Zudem fördert das Fahrrad die Gesundheit und hilft dabei, der mit den Einschränkungen des öffentlichen Lebens einhergehenden Langeweile entgegenzuwirken, ohne dass es dabei zu engem zwischenmenschlichen Kontakt kommt. Augsburger: „So wie viele Berufstätige darüber nachdenken, auch künftig regelmäßig einen ‚Heim-Büro-Tag‘ einzulegen, so ist sicher jetzt mancher auf den Geschmack des Radelns zum Arbeitsplatz gekommen.“
Die Kampagne will das Radfahren zum Thema machen, in der Öffentlichkeit ebenso wie in Kommunalpolitik und Stadtverwaltung. Damit Letztere es künftig leichter haben, die Radinfrastruktur gezielt zu verbessern, können sie über die Bürgerbeteiligungsplattform „RADar!“ direkt auf das Wissen ihrer Bürger als Radexperten des Alltags zurückgreifen. Weitere Informationen zur Stadtradeln-Kampagne gibt es unter www.stadtradeln.de im Internet.
Alle Schwalbacher, aber auch alle Personen, die in Schwalbach arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, können in virtuellen Teams in den Wettstreit untereinander treten. Wer mitradeln möchte, sollte sich einem Team anschließen oder eines bilden. Danach losradeln und die Radkilometer einfach im Online-Radelkalender unter www.stadtradeln.de/schwalbach oder per Stadtradeln-App eintragen. Selbstverständlich kann man die geradelten Kilometer auch auf einem Blatt Papier notieren und im Rathaus bei Nina Garske abgeben. Als Mitarbeiterin des Ordnungsamtes ist sie für die Schwalbacher Stadtradeln-Kampagne zuständig und unter der Telefonnummer 06196/804-191 oder per E-Mail an schwalbach@stadtradeln.de zu erreichen.
Das aktivste Team und die drei fleißigsten Radler werden voraussichtlich beim Interkulturellen Marktplatzfest mit verkaufsoffenem Sonntag am 6. September ausgezeichnet. Die Schwalbacher radeln 2020 darüber hinaus mit Teilnehmenden aus 887 beteiligten Kommunen in Deutschland um die Wette. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.