23. Juni 2020

Für Gründer und von der „Corona-Krise“ betroffene Betriebe

Gespräche zur Orientierung

Am Donnerstag, 2. Juli, bietet die Stadt Schwalbach n Zusammenarbeit mit dem Verein zur Förderung von Existenzgründungen von 9 bis 12 Uhr wieder Orientierungsgespräche an.

Diese waren bisher für Gründer und Jungunternehmer beziehungsweise Nachfolgeregelungen reserviert. Der Gewerbeverein Schwalbach hat nun eine Erweiterung der Zielgruppen angeregt. Auch Schwalbacher Betriebe, die aufgrund der Corona-Pandemie in Schwierigkeiten geraten sind, können das kostenlose Angebot eines Orientierungsgesprächs nutzen.
Das Orientierungsgespräch findet in einem Raum des Bürgerhauses unter Beachtung des dort geltenden Hygienekonzepts statt. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 06196/804-130 ist erforderlich, damit für jeden Teilnehmenden ausreichend Zeit eingeplant werden kann. Kosten entstehen dabei nicht.
Am 10. Juni hatte der Gewerbeverein im Haupt- und Finanzausschuss Der Stadtverordnetenversammlung ein ganzes Paket von Unterstützungsmaßnahmen vorgeschlagen. Ziel des Pakets ist, jenen lokalen Gewerbebetrieben, Einzelhandel, Gastronomie und Selbständigen zu helfen, die aufgrund der Corona-Krise in Schwierigkeiten geraten sind. Teil der Vorschläge ist, die Orientierungsgespräche zur Bewältigung der aktuellen Herausforderungen zu nutzen. Darüber hinaus will der Gewerbeverein in einem eigenen Gesprächsformat im Rahmen des Stadtgesprächs „Einkaufen in Schwalbach am Taunus“ den Erfahrungsaustausch unter den Selbstständigen intensivieren. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.