1. September 2020

Team „824“ gewann das Volleyballturnier der Steinbacher Jusos

Sieben Spiele, sieben Siege

Das Team „824“ mit (unten von links) Darius Ludwig-Dinkel, Henri Krekel und Kento Holler sowie (oben von links) Davide Wierlacher, Julian Vignisson und Abel Kaffee freuten sich über den Sieg beim Beachvolleyballturnier der Steinbacher Jusos. Foto: Ludwig-Dinkel

Die Jusos Steinbach haben am vergangenen Sonntag zum elften Mal ein Beachvolleyballturnier veranstaltet. Aus dem jüngsten Abiturjahrgang der Albert-Einstein-Schule (AES) haben sich dafür sechs Freunde spontan zusammengetan und gewonnen.

Ein Kronberger, zwei Eschborner und drei Schwalbacher traten unter dem Namen „824″ an, der sich auf die Schwalbacher Postleitzahl bezieht. Auch die Jusos Steinbach, die Jusos Main-Taunus-Kreis und der „Slug Club“ stellten eine Mannschaft. Das „824″-Team konnte alle für den Sieg notwendigen sieben Spiele gewinnen und landete souverän auf dem ersten Platz.

Zweiter wurden die Jusos Steinbach. Alle vier Teams waren mit viel Spaß und Feuereifer bei der Sache, bedauerten allerdings, dass wegen der Corona-Situation so gut wie kein Publikum mitfiebern konnte. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.