8. September 2020

Bauarbeiten dauern noch bis Mitte des Monats

Weg soll schöner werden

Hinter dem Firmengelände von Procter & Gamble wird zurzeit der Rad- und Fußweg ausgebaut. Foto: Schlosser

In der vergangenen Woche hat der Bau des Rad- und Wanderweges hinter dem Firmengelände von Procter & Gamble begonnen.

Der 320 Meter lange Wegabschnitt wird auf eine Breite von 2,80 Meter ausgebaut. Die Arbeiten sollen bis Mitte September beendet sein. So lange sie andauern, muss der Weg gesperrt bleiben. Die Kosten des Vorhabens sind mit 56.000 Euro veranschlagt.

Nach einer Kampfmittelsondierung wurde der Oberboden des bisherigen Weges abgetragen. Dann wurden die Unebenheiten ausgeglichen und anschließend ein Kalkgemisch eingefräst. Axel Jeschke vom Bau- und Planungsamt begründet dieses Verfahren: „Damit wird eine Stabilisierung des Weg-Unterbaus erzielt. Wir ersparen uns so den Ausbau des vorhandenen Unterbodens und dessen Entsorgung.“ Darauf wird eine Frostschutzschicht aufgebaut, die schließlich mit einer wassergebundenen Decke aus Felsenkies überzogen wird. Zum Abschluss der Arbeiten werden die Bankette an der Seite angefüllt. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.