28. September 2020

BSC Schwalbach trauert um verstorbenes Gründungsmitglied Artur Penz

Ein großer Unterstützer und Förderer

Artur Penz, Gründungsmitglied des Fußballvereins BSC Schwalbach ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Foto: privat

Am vergangenen Mittwoch ist BSC-Gründungsmitglied Artur Penz im Alter von 82 Jahren gestorben.

Am 6. Januar 1961 fanden sich beim „Dreikönigstreffen“ 29 Männer und eine Frau im Gasthaus „Zum Schwanen“ ein, um den Fußballverein BSC Schwalbach zu gründen. Artur Penz war dabei als der Verein aus der Taufe gehoben wurde und ist ihm bis zu seinem Tod treu geblieben.
Er und seine verstorbene Frau Heidemarie Penz waren mit verschiedenen Positionen im Vorstand für den Verein tätig. Artur Penz leitete 1970 für ein Jahr als erster Vorsitzender die Geschicke des Vereins.
Er war immer als Unterstützer und Förderer des Vereines tätig, sei es beim Ausheben der Baugrube als Baggerführer, beim Bau des Vereinsheimes 1988 oder als Fahrer der Zugmaschine vom Motivwagen des BSC Schwalbach bei den Fastnachtsumzügen in Schwalbach und Eschborn. Erst dieses Jahr gab er dieses „Amt“ an einen Nachfolger ab. Der VW Bus der Jugendabteilung, mit dem diese noch heute zu den Auswärtsspielen fahren, wurde von Artur Penz zur Verfügung gestellt.
Artur Penz besuchte bis zum Schluss die Heim und Auswärtspiele der ersten Mannschaft, so auch am vergangenen Mittwoch. Die Mannschaften des BSC und Hornau II liefen sich schon warm. Artur Penz hatte bereits auf der Bank mit seinen Altersgenossen Platz genommen, als er plötzlich zusammensank. Er verstarb noch in der selben Nacht. Der Verein und seine Mitglieder werden ihn stets in ehrendem Andenken behalten. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.