1. Dezember 2020

Schwalbacher Spitzen

Bald sind Corona-Ferien

Mathias Schlosser

von Mathias Schlosser

Das klang am vergangenen Mittwoch ja wirklich sehr weihnachtlich: Wenn wir alle schön artig sind, dürfen wir Weihnachten feiern und vielleicht an Silvester böllern. Wenn nicht, kommt Knecht Covid und sperrt uns alle ein.
Der sogenannte „Teil-Lockdown“ soll nun bis kurz vor Weihnachten dauern. Vom 23. Dezember bis 2. Januar haben dann alle Corona-Ferien. Und danach ist wieder „Lockdown“ angesagt. Wer nicht auf den Festtagsbraten im Kreise seiner Lieben und die Silvesterparty verzichten kann, mag das begrüßen. Aber logisch ist es nicht. Denn entweder haben wir eine Pandemie oder wir haben sie nicht. Das Virus kennt doch keine Feiertage, an denen es Pause macht.
So lange die Infektionszahlen zu hoch sind, müssen die Kontakte beschränkt werden. Da geht es nicht, dass Familien im größeren Kreis zusammenhocken. Da geht es nicht, dass sich Menschen in Kirchen treffen und singen. Da geht es nicht, dass sich Wildfremde an Silvester umarmen. Und da geht es nicht, dass ältere Menschen durch unnötige Familienbesuche gefährdet werden – so hart das auch klingen mag.
Der Main-Taunus-Kreis hat aktuell eine 7-Tage-Inzidenz von 153. Ab 50 gilt eine Region als Risikogebiet. Schwalbach und Umgebung werden also auch über die Feiertage mit großer Wahrscheinlichkeit Risikogebiet bleiben. Da sollte man auf Corona-Ferien besser verzichten.

Schreiben Sie Ihre Meinung zu dem Thema in das graue Feld unten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.