13. Januar 2021

„Mehr praxisnahe Impulse geben“

Auch im neuen Jahr bietet der Main-Taunus-Kreis umfangreiche Fortbildungen für Kindertagesstätten und Tagesmütter im Main-Taunus-Kreis an. Die Programme sind laut Kreisbeigeordnetem Johannes Baron in Zusammenarbeit mit bewährten Partnerorganisationen zusammengestellt worden.

„Gut qualifizierte und fortgebildete pädagogische Fachkräfte und Kindertagespflegepersonen sind ein entscheidender Beitrag, den pädagogischen Alltag an den kindlichen Bedürfnissen zu orientieren“, erklärt der Jugenddezernent. In den Programmen geht es unter anderem um die emotionalen und sozialen Kompetenzen der Kinder, die Kooperation mit Eltern oder die Gestaltung inklusiver Pädagogik. Dazu kommen Angebote zur Unterstützung der eigenen Gesundheit und Arbeitsfähigkeit, der fachlichen Reflexion und kollegialen Beratung. „Über allem steht das Ziel der Förderung und Sicherung des Kindeswohles in Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege“, fasst Johannes Baron zusammen.
Alle Veranstaltungen seien so organisiert, dass sie den geltenden Richtlinien und Hygienevorschriften wegen Corona entsprechen und nach aktuellem Stand erlaubt sind. Sollten Fortbildungen aufgrund der weiteren Entwicklungen nicht wie geplant stattfinden können, würden die Angemeldeten darüber so früh wie möglich informiert.
Die angebotenen Fortbildungen für die Kindertagesstätten sind kostenfrei. Die Tagespflegefortbildungen sind ebenfalls kostenfrei oder es wird ein kleiner Beitrag erhoben.
Die Fortbildungsprogramme werden den Kindertagesstätten und Kindertagespflegepersonen zugeschickt. Außerdem können sie unter www.mtk.org im Internet abgerufen werden. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.