18. Februar 2021

Aus Eis wird Trinkwasser

Simon Rosar benutzte für seine Forschungsarbeiten auch ein Handrefraktometer. Foto: Rosar

Trotz Covid19-Pandemie richtete die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung auch in diesem Jahr den „Jugend forscht“-Regionalwettbewerb Rhein-Main West aus. Ein Schüler der Albert-Einstein-Schule (AES) war dabei erfolgreich.

Simon Rosar aus der Klasse 8c trat bei „Schüler experimentieren“ im Fachbereich Chemie an. Er entwickelte ein Verfahren zur Gewinnung von Trinkwasser aus Meerwasser. Mit seiner „Auftau-Methode“ erhält er aus gefrorenem Meerwasser etwa 30 Prozent Trinkwasser und zeigte, dass dieses Verfahren energetisch doppelt so effizient ist wie die industriell etablierte Verdampfungs-Methode. Nachdem Simon Rosar fast zwei Jahre lang geforscht hatte, konnte er nun die Jury von seinem wissenschaftlichen Vorgehen überzeugen und gewann den ersten Preis in seiner Kategorie sowie den Sonderpreis „Energiewende“.

Insgesamt traten 37 junge Forscherinnen und Forscher aus Schulen im ganzen Rhein-Main-Gebiet sowie zwei Gast-Schulen aus Buenos Aires und Zagreb gegeneinander an. Erstmals fand die Veranstaltung – wie auch die anderen sechs hessischen Regionalwettbewerbe – aufgrund der Pandemie ausschließlich online statt. Dass die Begutachtung der Projekte durch die Jury komplett virtuell, nämlich in Einzel-Videokonferenzen absolviert wurde, war ein Novum für alle Beteiligten.

Unter dem diesjährigen Motto „Lass Zukunft da“ wurden am 12. Februar insgesamt 26 Projekte mit ganz unterschiedlichen Fragestellungen in verschiedenen Fachbereichen vorgestellt. Jugendliche ab 15 Jahren starteten in der Sparte „Jugend forscht“. Die Gewinner qualifizierten sich für die Teilnahme am Landeswettbewerb Hessen am 31. März und 1. April in Darmstadt. Die besten Projekte der jüngeren Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Sparte „Schüler experimentieren“ treten beim Landeswettbewerb am 26. und 27. März  an der Universität Kassel gegeneinander an. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.