20. April 2021

Vortrag über „Oberschlesien“

Am Mittwoch, 28. April, hält Dr. Andrzej Kaluza von 19.30 bis 20.30 Uhr einen Online-Vortrag über „Oberschlesien“.

Andrzej Kaluza geht in seinem Vortrag auf die gegenwärtige politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung in Oberschlesien ein. Dabei besteht die historische Provinz Oberschlesien heute aus zwei polnischen Woiwodschaften: Opolskie und Slaskie. Beide haben eine unterschiedliche demografische und wirtschaftliche Struktur und streben nicht danach, sich in historischen Grenzen wieder zu vereinen. Unter anderem spricht Kaluza darüber, was passiert, wenn die letzte Zeche im Kohlebecken schließt, die Forderungen nach mehr Eigenständigkeit und Autonomie von Warschau zunehmen oder was die Anliegen der deutschen Minderheit in der Region sind, beispielsweise in Bezug auf die Präsenz der deutschen Sprache in der Öffentlichkeit und eine eventuelle Rückkehr von Oberschlesiern aus Deutschland in ihre „alte“ Heimat.
Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung läuft über Zoom, ein Internetanschluss ist Voraussetzung für die Teilnahme. Den Link gibt es am Veranstaltungstag auf unter www.kulturkreis-schwalbach.de oder www.freunde-olkusz.de im Internet. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.