9. Juli 2021

„Too young to rust“ eröffnete die „Summer in the city“-Reihe

Auftritt im kleinen Kreis

Endlich konnte die Schwalbacher Band „Too young to rust“ gestern Abend wieder einmal live auftreten. Rund 120 Schwalbacherinnen und Schwalbacher konnten hinter der alten Schule dabei sein. Foto: Schlosser

So viel Stimmung wie bei den früheren Sommertreffs am unteren Markplatz kam zwar nicht auf. Dennoch war der Auftakt von „Summer in the city“ gestern Abend ein Erfolg.

Ursache für die dezentere Stimmung war vor allem die deutlich kleinere Zahl von Zuhörern und Zuhörerinnen. Wenn die Schwalbacher Band „Too young to rust“ beim Sommertreff aufspielte, strömten gerne einmal mehr als 1.000 Menschen zum Marktplatzbrunnen. Corona-bedingt durften gestern nur 120 genesene, geimpfte oder gesteste Schwalbacherinnen und Schwalbacher auf den Platz hinter der alten Schule. Und die sollten auch noch brav auf ihren Bierbänken sitzen bleiben, was sich bei der Musik von „Too young to rust“ nicht immer durchsetzen ließ.

Die Kulturkreis GmbH hatte die Auftaktveranstaltung aber perfekt organisiert. Die Kartenvergabe erfolgte per E-Mail oder telefonisch. An der Schulstraße und an der Sauererlenstraße gab es Einlasskontrollen und vor der Bühne hatten alle, die es wollten, einen Sicherheitsabstand von 1,50 Meter. Die Band war nach monatelanger Zwangspause ohnehin spielfreudig, so dass es auch unter Einhaltung aller Corona-Regeln ein stimmungsvoller Abend wurde.

Fortgesetzt wird „Summer in the City“ am morgigen Donnerstag mit einem Auftritt von „The Bubbles“. Tickets sind allerdings nur noch wenige zu haben. Insgesamt veranstaltet die Kulturkreis GmbH auf der Bühne hinter der alten Schule im Juli und August 20 Veranstaltungen. Neben den Konzerten am Donnerstagabend gibt es im August auch noch Lesungen, Stand-Up-Comedy und Theater. Ein weiterer Höhepunkt des Sommerprogramms ist das Rock-Open-Air, das am Samstag, 31. Juli, auf dem Parkplatz an den Fußballplätzen „Hinter der Röth“ stattfinden wird. MS

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.