16. September 2021

Konzert mit Teresa Kaban und Henryk Blazej in der Evangelischen Limesgemeinde

Eine musikalische Weltreise

Die Konzertpianistin Teresa Kaban und der Konzertflötist Henryk Blazej sind mit dem Konzert „Musikalische Weltreise - von Warschau nach Buenos Aires und zurück“ zu Gast in Schwalbach. Foto: Veranstalter

Im Rahmen „1.700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“ und des 21. Polnischen Kaleidoskops findet am Sonntag, 26. September, um 18 Uhr ein Konzert „Musikalische Weltreise – von Warschau nach Buenos Aires und zurück“ mit der Konzertpianistin Teresa Kaban und dem Konzertflötisten Henryk Blazej in der Evangelische Limesgemeinde im Ostring 15.

Veranstalter sind die Kulturkreis GmbH, der Arbeitskreis Städtepartnerschaft Olkusz-Schwalbach, die Evangelische Limesgemeinde und die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Main-Taunus. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.
Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von den Komponisten Frédéric Chopin und John Rutter.
Die Konzertpianistin Teresa Kaban ist Absolventin der Klavierklasse von Professor Ludwik Stefanski an der Hochschule für Musik in Krakau. Der Konzertflötist Henryk Blazej ist Absolvent der Flötenklasse von Professor Wacław Chudziak an der Hochschule für Musik in Krakau.
Beide konzertierten als Solisten und als Duo sowohl auf zahlreichen Bühnen Polens als auch in über 40 Ländern Europas, Süd- und Nordamerikas sowie des Nahen und Fernen Osten. Besonders oft traten sie in Großbritannien auf. Ferner waren sie Teilnehmer auf vielen polnischen und internationalen Musikfestivals. Oft werden sie vom polnischen Sender Warschau aber auch von internationalen Rundfunksendern ausgestrahlt. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.