20. September 2021

Bauarbeiten auf dem unteren Marktplatz vor den Wahllokalen 4 und 5 im Bürgerhaus

Geänderte Zugänge

Wegen der Bauarbeiten am unteren Marktplatz kommt es zur Bundestagswahl am kommenden Sonntag zu Behinderungen beim Zugang zu den Wahllokalen 4 und 5 im Bürgerhaus.

Das Wahllokal 4 im „Frauentreff“ ist am besten und barrierefrei über den Bürgerhauseingang am Bahnhofsvorplatz zu erreichen. Den Wählerinnen und Wählern der Straßen Am Brater, Avrilléstraße, Feldstraße, Friedrich-Ebert-Straße, Hardtbergstraße, Höhenstraße, Insterburger Straße, Jahnstraße, Lauenburger Straße, Mammolshainer Weg, Pfingstbrunnenstraße, Salzbornstraße und Schneidemühler Straße wird somit empfohlen, den direkten Weg über die Friedrich-Ebert-Straße Richtung Bahnhof zum Bürgerhaus zu wählen.
Das Wahllokal 5 in den Gruppenräumen 7 und 8 ist über unterschiedliche Zugänge erreichbar. Von der Adolf-Damaschke-Straße aus führt der direkte Weg durch das Parkdeck am Rathaus: Entweder über den Treppenabgang vor dem Netto-Markt, der nicht barrierefrei ist, oder durch das Bahnhofsgebäude, wo es Rolltreppen und einen Aufzug gibt, und dann „unterirdisch“ durch das Parkdeck in Richtung „Anziehpunkt“.
Aus der Berliner Straße, Friedrich-Stoltze-Straße, dem Gärtner-, Niebergall- und Rudolf-Dietz-Weg kommend, empfiehlt das Wahlamt den Zugang über die große Rampe in der Avrilléstraße entlang des Fair-Hotels und Anziehpunktes. Die Strecke ist zwar grundsätzlich barrierefrei, wegen der nicht unerheblichen Steigung allerdings nicht für jedermann geeignet. Alternativ kann auch hier der Weg durch das Parkdeck – wie zuvor beschrieben – gewählt werden. Hierzu geht man die Avrilléstraße bis zur Ecke Friedrich-Ebert-Straße vor und dann entlang des Bürgerhauses über den Bahnhofsvorplatz ins Parkdeck.
Wer sein Wahllokal via Fußgängerbrücken über die Berliner- oder Avrilléstraße erreichen möchte, muss entlang des „Bunten Riesen“ zum Marktplatz laufen. Von dort aus kann wieder der Treppenabgang oder Aufzug ins Parkdeck und dann der Behelfszugang Richtung „Anziehpunkt“ genutzt werden. Das Wahlamt verspricht, die Zugänge zu allen Wahllokalen gut auszuschildern und bittet um Verständnis für die durch die Sanierung des unteren Marktplatzes entstehenden Unannehmlichkeiten. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.