23. September 2021

Lesung mit der Autorin Iris Lemanczyk im Bürgerhaus

„Brennnessel-Haut“

Die Autorin Iris Lemanczyk liest aus ihrem neuen Buch „Brennnessel-Haut – Eine wahre Geschichte“ im Schwalbacher Bürgerhaus. Foto: Forch

Am Freitag, 1. Oktober, liest die Autorin Iris Lemanczyk um 19 Uhr im Bürgerhaus aus ihrem neuen Buch „Brennnessel-Haut – Eine wahre Geschichte“.

Es geht um die Freundschaft zwischen Kajetan Reinhardt, einem Sinto-Jungen, und Heiner, dem späteren Politiker Heiner Geißler, zur Zeit des Nationalsozialismus. Eindrucksvoll beschreibt die Autorin, wie Kajetan und seine Familie durch staatliche Repressalien, aber auch durch das aktive Mitwirken oder Wegschauen der Nachbarn, Lehrer oder Polizisten nach und nach das Leben zur Hölle gemacht und die Freiheit genommen wird.
Iris Lemanczyk beleuchtet in ihrem Roman die Diskriminierung, Verfolgung und Internierung der Sinti und Roma im Dritten Reich. Sie erzählt gleichzeitig eine Geschichte über Mobbing und den Zusammenhalt zwischen Freunden über alle Schranken hinweg.
Die Lesung ist für Erwachsene und Jugendliche geeignet und findet im Rahmen des Literaturfestivals „Leseland Hessen“ statt. Die Karten kosten fünf Euro und sind ausschließlich im Vorverkauf bis Mittwoch, 29. September, in der Geschäftsstelle der Kulturkreis GmbH im Rathaus erhältlich. Es gibt keine Abendkasse. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.