24. September 2021

Exotische Samen und Früchte im Arboretum

Blaugurke und Osagedorn

Die Früchte des Osagedorns sehen ungewöhnlich aus. Foto: Hessen Forst

Im Arboretum gibt es eine ganze Reihe exotischer Früchte und Samen. Sie stehen im Mittelpunkt einer Führung am Sonntag, 10. Oktober.

Die Chinesische Blaugurke zählt zu den Exoten im Arboretum. Foto: Hessen Forst

Die außergewöhnlichen Früchte hängen im Herbst an Laub- und Nadelbäume aus aller Welt und dienen den Tieren im Arboretum als Futter. Auf einem Rundgang mit dem Waldpädagogen Johannes Schwed lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Auswahl dieser Früchte durch Betrachten, Fühlen, Schmecken und Riechen kennen. Die Führung findet am 10. Oktober von 14 bis 16 Uhr statt. Treffpunkt ist am Waldhaus „Am Weißen Stein“. Die Teilnahme kostet für Erwachsene fünf Euro und für Kinder zwei Euro. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt und eine vorherige Anmeldung per E-Mail an forstamtkoenigstein@forst.hessen.de unter Angabe von Namen und einer Rufnummer ist erforderlich.

Weitere Informationen zu den im Jahresprogramm geplanten Veranstaltungen im Arboretum findet sich hier. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.