30. September 2021

Die „Herren 60“-Mannschaft des TC Schwalbach gewinnt die Meisterschaft in der Verbandsliga

Eine weitere Hessenligamannschaft

Der TC Schwalbach hat nun mit der „Herren 60“-Mannschaft neben der Jugend eine weitere Mannschaft in der Hessenliga. Foto: TC Schwalbach

Nicht nur die Jugend kann beim TC Schwalbach gut Tennis spielen. In dieser Saison feierte die „Herren 60“-Mannschaft die Meisterschaft in der Verbandsliga und somit den Aufstieg in die Hessenliga.

In der vergangenen Saison belegte die „Herren 60“-Mannschaft des TC Schwalbach noch den zweiten Platz, in diesem Jahr war die Truppe nicht zu schlagen. Mit 12:0 Punkten und einem Satzverhältnis von 48:6 wurden die Tennis-Senioren souverän Meister. Nur im letzten Spiel bei Oestrich-Winkel wurde es noch einmal knapp, aber auch hier siegte sie letztlich verdient mit 6:3.
An Position eins spielte Wolfgang Schmidt eine überragende Saison mit einer 5:1 Bilanz in den Einzeln. An Position zwei schaffte Gunther Blodig es alle Einzel und Doppel zu gewinnen und somit insgesamt eine 12:0 Bilanz. Aber auch Michael Hahn an dritter Stelle gewann alle Einzel und hatte somit eine 5:0 Bilanz. Michael Brock hatte einen erfolgreichen Einstand bei den „Herren 60“ mit einer Einzel 5:0 und Doppel 4:1 Bilanz. Christian Haak war an den Positionen fünf und sechs überhaupt nicht zu schlagen. Michael Preuß vervollständigte das Team ebenfalls mit einer positiven Bilanz. Nicht zu vergessen Wolfgang Klinger und Hagen Pfeiffer, die nach langer Verletzung am letzten Spieltag einsprangen und beide ihr Einzel gewannen und gemeinsam auch das Doppel. Mit diesen Punkten sicherten sie im Endeffekt den wichtigen Auswärtssieg.
Im Derby gegen Sulzbach half kurzfristig Jürgen Reinhard im Doppel aus. Zusammen mit Gunther Blodig holte er einen Punkt beim 9:0 Erfolg. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.