7. Oktober 2021

Unterer Marktplatz: Brunnenkammer für das neue Wasserspiel wurde gesetzt

Bauarbeiten sind im Zeitplan

Mit einem Schwerlastkran wurde ein 32 Tonnen schwere Betonkubus, die Brunnenkammer für das zukünftige Wasserspiel in die dazugehörige Grube gehievt. Foto: mag

Am Dienstag vergangener Woche wurde am unteren Marktplatz die Brunnenkammer für das zukünftige Wasserspiel gesetzt.

Ein Schwerlastkran hievte den 32 Tonnen schweren Betonkubus in die dafür vorgesehene Grube. Die Brunnenkammer enthält die vollständige Brunnentechnik für Pumpen, Steuerung und Filteranlagen sowie ein Wasserreservoir, darüber hinaus die Steuerung für die Bewässerung der Grünflächen. Für die kommende Woche ist der Beginn der Pflasterarbeiten geplant, zunächst im Eingangsbereich des Bürgerhauses sowie im Bereich der Rotunde, anschließend im Bereich der Treppen und Rampen zur Anbindung an den oberen Marktplatz. Die Bauarbeiten liegen im Zeitplan. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.