18. Oktober 2021

Dreiste Trickbetrüger ergaunern teure Wertgegenstände

Älteres Ehepaar betrogen

Nachdem es in der vergangenen Woche zu zahlreichen Schockanrufen im Main-Taunus-Kreis gekommen war, meldete sich nun ein Schwalbacher Ehepaar bei der Polizei, welches den Kriminellen Wertgegenstände im Wert von einigen Tausend Euro übergeben hatte. 

Bereits am Dienstag vergangener Woche hatten die beiden in der Adlerstraße wohnhaften Senioren einen Anruf entgegengenommen, im Rahmen dessen sich der perfide Gesprächspartner als Sohn der beiden ausgegeben hatte. Mit einer schweren Erkrankung liege er aktuell im Krankenhaus und benötige dringend finanzielle Unterstützung, um die Krankenhauskosten stemmen zu können. In der Folge kam es um 10.30 Uhr zur Abholung von Gold und Bargeld an der Wohnanschrift der Geschädigten, wobei ein etwa 1,70 Meter großer Mann mit dunkler Kleidung und Kappe erschien und die Wertgegenstände in einer schwarzen Tasche entgegennahm.

Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen und bittet Anwohner, die am Dienstagvormittag verdächtige Beobachtungen in der Adlerstraße in Schwalbach gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 06192/2079-0 zu melden. pol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.