19. Oktober 2021

Die U20-Mannschaft der SSVG Eichwald gewann am ersten Spieltag gleich dreimal

Spektakuläre Blocks sicherten Turniersieg

Eric Luca Fritsche setzte sich mit spektakulärer Höhe im Block gegen Eintracht Frankfurt ein. Der Rest der Mannschaft sichert aufmerksam und somit gelang der zweite Sieg im Turnier. Foto: SSVG

Am 3. Oktober fand in Schwalbach der erste Spieltag der männlichen Volleyball-Jugend U20 statt. Die U20-Mannschaft der SSVG Eichwald holte den Turniersieg.

Hervorragend vorbereitet und organisiert von Jugendwart Robert Firla und seiner Frau Beate konnten sich die Spieler und die Coaches Oli Käsebrink und Jürgen Fink voll auf die Spiele konzentrieren. Der erste Gegner war Eintracht Frankfurt, eine starke Truppe. Nach einem nervösen verlorenen ersten Satz rappelten sich die Eichwälder Jungs aber auf und stellten die meisten Fehler ab. So konnten Satz 2 und Satz 3 gewonnen werden – der erste Sieg im ersten Spiel.
Zweiter Gegner war die TG Rüsselsheim. Bei der U18 hatte man gegen Rüsselsheim verloren. Das sollte dieses Mal besser werden. Hervorragende Rückraumangriffe von Eric Luca Fritsche und sehr erfolgreiche Aussenangriffe von Luis Novosel und Tim Liebehenschel sorgten für einen 25:20 Satzgewinn. Im zweiten Satz ersetzte Adrian Böhnhardt einen der Außenangreifer, aber daran lag es nicht, dass der Satz verloren ging. Im Kopf hatten die Spieler um Zuspieler Fabian Firla das Spiel wohl schon gewonnen und gingen deswegen nicht mehr so konzentriert zur Sache. Der Tie-Break konnte dann aber wieder gewonnen werden, nachdem die Mittelblocker Tim Best und Jakob Glaser durch spektkuläre Blocks Akzente setzen konnten. Der zweite Sieg im zweiten Spiel.
Dritter und letzter Gegner war DSW Darmstadt. Hier ließen die Eichwälder Jungs nichts anbrennen und holten sich glatt in zwei Sätzen den dritten Sieg und damit auch den Turniersieg. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.