1. November 2021

Margret Göttnauer deutsche Meisterin über 10 und 21 Kilometer

Bestzeit mit 69 Jahren

Die Schwalbacherin Margret Göttnauer (links) hat zwei weitere deutsche Meisterschaften für sich entschieden. Foto: privat

Mitte Oktober fanden in Hamburg die Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon statt, die im Rahmen des „PSD Bank Halbmarathons Hamburg“ ausgetragen wurden. 1400 Läuferinnen und Läufer trafen sich zu diesem Großereignis. Auch die Schwalbacherin Margret Göttnauer war am Start.

Sie lief in der Altersklasse W65 und war in Topform. Mit 69 Jahren schaffte sie eine neue persönliche Bestleistung in dieser Disziplin. Margret Göttnauer siegte in ihrer Altersklasse in 1:42,06 Stunden. Die kühle Temperatur von 10 Grad und der leichte Nieselregen waren für sie das ideale Wetter.

Am vergangenen Sonntag fand dann in Uelzen die Deutsche Meisterschaft über die 10 Kilometer auf der Straße statt. Eine Rundstrecke durch die schöne „Zuckerstadt“ von zwei Kilometern Länge war in der Altstadt abgesperrt worden. Mit dem Duft von gebranntem Zucker in der Nase wurde diese Strecke fünfmal durchlaufen. Der Lauf war für Margret Göttnauer eine echte Herausforderung. Bei 16 Grad und Sonnenschein gab es einen harten Kampf um den Sieg mit Maria Hornig-Stoegbauer vom Laufverein Region Geiselhöring. Erst auf der Zielgrade konnte Margret Göttnauer im Spurt gewinnen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.