9. November 2021

Leserbrief

„Statt Schilderwechsel mit einer Spende helfen“

Zur Reihe „Eine Straße trägt meinen Namen“ erreichte die Redaktion nachfolgender Leserbrief von Christa Gerhard. Leserbriefe geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor. Wenn auch Sie einen Leserbrief veröffentlichen möchten, senden Sie ihn unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse und einer Rückruf-Telefonnummer an info@schwalbacher-zeitung.de.Dadurch, dass Straßenschilder durch andere Schilder mit anderen Namen ersetzt werden, hat man aber trotzdem nicht die Geschichte der jeweiligen Person ungeschehen gemacht. Sie hat stattgefunden. Meine Meinung ist, statt der aufwändigen Kosten, mit denen der Schilderwechsel und weitere Veränderungen verbunden sind, das Geld einem Schwalbacher Verein, wie beispielsweise dem Verein gegen Kinderarmut, zukommen zu lassen und dadurch aktuell wirksam zu helfen.

Christa Gerhard,
Schwalbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.