10. November 2021

Die Musikschule Taunus veranstaltet immer freitags einen Babykurs für die Kleinsten

Frühe musikalische Förderung

Immer freitags um 9.15 Uhr treffen sich die Kleinsten der Musikschule Taunus bis zwei Jahren für eine Stunde in Eschborns Unterortstraße 23 im „Babykurs“.

In entspannter Kursatmosphäre lernen Baby und Bezugsperson die Musik in ihrer Vielfalt kennen. Sie sind besonders offen für die frühe musikalische Förderung, weil das Gehör das erste Sinnesorgan ist, das sich im Körper entwickelt. So erleben sie als ersten Rhythmus noch ungeboren den Herzschlag der Mutter. Ganz spielerisch und nebenbei wird im Kurs die Persönlichkeitsentwicklung gefördert und natürlich gibt es jede Menge musikalische Impulse und Anregungen für zuhause.
Zur Auswahl steht im Schuljahr 2021/2022 neben dem bekannten Jahresvertrag ein Zehnerblock. Dieser kostet 143 Euro und gilt für zehn Kurstermine in Folge, mit Beginn zwischen November und Januar. Für den Jahresvertrag liegt die monatliche Rate bei 32,30 Euro. Der Präsenzunterricht wird in diesem Schuljahr die Regel sein. Die Gruppengrößen sind an die Raumgrößen angepasst, so dass der Mindestabstand gewahrt bleibt. Sollte es zu temporär begrenzten lokalen Schließungen kommen, kann der Unterricht vorübergehend in andere Räume verlegt werden, im Freien oder digital stattfinden oder auch nachgeholt werden.
Die Musikschule Taunus möchte mit diesem Angebot Eltern und Kindern ein der Situation angemessenes Musizieren ermöglichen. Anmeldeformulare und weitere Informationen gibt es im Sekretariat der Musikschule Taunus unter der Rufnummer 06173/66110 oder unter www.musikschule-taunus.de im Internet. Dort gibt es auch die Möglichkeit zur Online-Anmeldung. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.