15. November 2021

Infostände der IG Fernwärme an den kommenden Wochenenden

Wieder Preissteigerungen bei der Fernwärme

Der Fernwärmeversorger „E.on“ hat der Interessengemeinschaft (IG) Fernwärme zufolge in den vergangenen Tagen starke Preiserhöhungen angekündigt und dies mit gestiegenen Energiekosten begründet. „E.on“ verlange eine Erhöhung der Abschlagszahlungen ab Januar um etwa 25 Prozent.

Dies kommt nach Ansicht der IG Fernwärme unerwartet, denn die Jahresabrechnungen wurden erst vor acht Wochen versandt. Zu diesem Zeitpunkt sei schon eine Kostenänderung wegen steigender Gaspreise zu erwarten gewesen und sie sei auch bei den künftigen Abschlagszahlungen bereits kalkuliert worden. Die jetzt schon nach nur acht Wochen völlig neu berechneten Abschlagszahlungen erscheinen laut IG Fernwärme deshalb nicht ausreichend begründet.
Im Jahr 2020 sei der Gestehungspreise für den Energieträger Gas vergleichsweise niedrig und die Mehrwertsteuer wegen der Corona Pandemie um drei Prozent reduziert gewesen. Dies spiegele sich auch in den aktuellen Jahresabrechnungen für die meisten Kunden wieder. Dass deshalb Preissteigerungen auf dem Energiemarkt und die wieder gestiegene Mehrwertsteuer auf den Fernwärmepreis durchschlagen würden, war gemäß IG Fernwärme zu erwarten. Es werde aber darauf ankommen, dass geänderte Vorauszahlungen auch nachvollziehbar begründet seien.
Wie in den Vorjahren bietet die IG Fernwärme wieder die Überprüfung der individuellen Fernwärmeabrechnungen an. Die Fernwärmekunden können eine Kopie ihrer Abrechnungen bei Dr. Roßberg in der Berliner Straße 38, Frau Grunz in der Pfingstbrunnenstraße 32 oder Arnold Bernhardt in der Taunusstraße 20 abgeben oder direkt bei den Infoständen am Samstag, 20. November, und Samstag, 27. November, jeweils ab 10 Uhr am Marktplatz vor der Frankfurter Sparkasse.
Eine öffentliche Informationsveranstaltung ist am Montag, 29. November, im Bürgerhaus geplant. Derzeit ist aber noch nicht sicher, ob sie wegen der Einschränkungen durch die Corona Pandemie in der vorgesehenen Form durchgeführt werden kann. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.