12. Januar 2022

Ab Februar gibt es keine Werbeartikeln und Sachbücher mehr

Bürgerbüro stellt Verkauf ein

Durch das Inkrafttreten des Paragraphen 2b des Umsatzsteuergesetzes zum 1. Januar 2023 werden zukünftig im Bürgerbüro keine Schwalbacher Werbeartikel wie Regenschirme, Schals, Postkarten oder Kaffeetassen und auch keine entsprechenden Sach- und Geschichtsbücher mehr verkauft.

Die durch die neue Regelung ab nächstem Jahr nun auch für juristische Personen des öffentlichen Rechts abzuführende Umsatzsteuer bei einer „nachhaltigen Tätigkeit zur Erzielung von Einnahmen“ steht im Falle der genannten Artikel wirtschaftlich in keinem Verhältnis zu deren Nachfrage. Sie werden von der Stadt Schwalbach daher bereits ab Februar 2022 nicht mehr angeboten.
Wer also noch ein Geschenk mit Schwalbacher Wappen oder zum Beispiel ein Buch über die Wohnstadt Limes sucht, sollte sich beeilen. Die noch vorhandenen Posten werden bis Ende Januar im Bügerbüro ausgestellt und veräußert. Solange der Vorrat reicht. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.