13. Januar 2022

Stadtarchivar Dieter Farnung schreibt über Einführung der allgemeinen Schulpflicht im Jahr 1817

Neues Jahrbuch des Main-Taunus-Kreises

Das MTK-Jahrbuch 2022 ist ab sofort im Bürgerbüro erhältlich und liefert wieder einen informativen Überblick zu Geschichte, Natur und Landschaft sowie Kunst und Kultur des Main-Taunus-Kreises und seiner Städte und Gemeinden. Darin enthalten ist auch ein Artikel des Schwalbacher Stadtarchivars Dieter Farnung.

Einen interessanten Einblick in die Durchsetzung der allgemeinen Schulpflicht im Herzogtum Nassau und damit auch im Dorf Schwalbach gewährt ein Aufsatz von Stadtarchivar Dieter Farnung. Dieser ist als Schwalbacher Beitrag mit dem Titel „Das Schuledikt des Herzogtums Nassau und seine Bedeutung für die Schwalbacher Bevölkerung“ in der aktuellen Ausgabe des Jahrbuchs des Main-Taunus-Kreises 2022 veröffentlicht.
Das Edikt von 1817 zielte darauf, allen Menschen, „… ohne Unterschied des Geschlechts, der Religion, des Standes“ eine allgemeine Bildung in der Volksschule zu vermitteln. Das war nicht einfach durchzusetzen. Während die Schulbehörde letztlich auf die Einsicht der Eltern hoffte, waren zunächst finanzielle Strafen für Schulversäumnisse fällig: für den ersten versäumten Schultag zwei Kreuzer, für den nächsten schon vier Kreuzer und ab dem dritten Tag wurden jeweils sechs Kreuzer berechnet. Geschwister-Rabatt war dabei übrigens nicht vorgesehen.
Das MTK-Jahrbuch 2022 kann zum Preis von zehn Euro im Bürgerbüro im Rathaus erworben werden. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.