19. Januar 2022

Bürgermeister Alexander Immisch empfing im Dezember Erdem Tunçer im Rathaus

Generalkonsul war zu Gast

Kurz vor Weihnachten war der türkische Generalkonsul, Erdem Tunçer (rechts), zu Besuch bei Bürgermeister Alexander Immisch im Schwalbacher Rathaus. Foto: mag

Am 20. Dezember begrüßte Bürgermeister Alexander Immisch den Generalkonsul der Republik Türkei in Frankfurt, Erdem Tunçer, zu einem Besuch im Schwalbacher Rathaus.

Neben einem allgemeinen Gedankenaustausch zu wirtschaftlichen und politischen Themen, wurden unter anderem die rechtsextremistischen Morde des NSU und das rassistisch motivierte Attentat in Hanau sowie deren Auswirkungen auf in Deutschland lebende Migranten thematisiert. Bei der Vorstellung Schwalbachs berichtete Bürgermeister Alexander Immisch vom friedlichen Zusammenleben der Menschen aus mehr als 100 Nationen, darunter eine große Gruppe mit türkischer Migrationsgeschichte.
„Viele davon tragen als Gewerbetreibende und Dienstleistende zur Versorgung und zum täglichen Leben aller Bürgerinnen und Bürger bei“, sagte Alexander Immisch. Für eine gelungene Integration sei nicht das Aufgeben der kulturellen Identität notwendig, sondern die Teilhabe am sozialen und gesellschaftlichen Leben, waren sich Gast und Gastgeber einig. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.